Sonntag, 8. November 2015

Halloween und mein erstes/letztes Raidermeet

Hallo ihr Lieben,
Mittler weile ist es schon eine Woche her seit Halloween, aber ich war sehr beschäftigt... Okay ab er das tut nichts zur Sache. Fangen wir mal an.
Am Mittwochabend vor Halloween sind wir aufgebrochen und nach Georgia gefahren, zu dem Exmann meiner Gastmutter. Meine Gastmutter musste am Donnerstag morgen dort unten sein, um etwas mit dem Militär zu klären und ihren Exmann davor zu schützen aus der Army gekickt zu werden. Wir sind aber bis Sonntag Früh in Georgia geblieben. Ich habe eine amerikanische Militärbasis gesehen, war bowlen und bin mit meinem kleinen Gastbruder und seiner "Schwester" (Tochter des Exmannes meiner Gastmutter) "Trick or Treating" gegangen. Es war eine Menge Spaß und da der Exmann meiner Gastmutter mit seiner Tochter und neuen Ehefrau für zwei Jahre in Italien gelebt hat, konnten wir ein bisschen über Europa reden, so blöd es klingt, aber es hat Spaß gemacht.

Daraufhin hatte ich wieder eine "normale" Schulwoche... jeden Tag nach der Schule hatte ich noch Raider-Training bis fünf oder halb sechs. Es ist zwar immer anstrengend aber macht Spaß und das ganze Team ist wie eine Familie. Wir haben also auf den Samstag hin trainiert, weil wir einen Wettkampf hatten. Am Samstag musste ich dann um 5 aufstehen, um um 6 an der Schule zu sein. In der schule angekommen haben wir alle Sachen zusammen gesucht, die wir gebraucht haben. Gegen sieben sind wir dann losgefahren, als wir an der anderen High School angekommen sind, mussten wir mit dem PT-Test (Pysicaltraining-Test) anfangen. 

Nach dem Aufwärmen

Ging es los mit Liegestüzen

Und danach Sit-ups

Danach gings auf zum 1mile (1600m, 4 Ruden um den Sportplatz) Lauf. Ich bin echt stolz auf mich, mein Ziel war unter acht Minuten und ich bin 7:57 gelaufen (Sorry wenn das bisschen selbstsüchtig klingt). Hab leider keine Bilder weil alle sehr beschäftigt waren.

Acht andere sind danach fünf Kilometer gelaufen, einer aus unserem Team hat nach ca. 3/4 der Strecke einen Krampf bekommen und musste von da an getragen werden... wir haben deswegen natürlich an Zeit verloren. Aber eine SEHR gute Teamarbeit.

Als nächstes ging es zur Litter-Carry... was heißt wir mussten eine Trage mit einem Dummy über 5 hintereinander folgende Hürden heben und dann unter zwei ca. 1m hohen Stangen durch, das ganze war ungefähr 200m lang, was heißt den Rest der Strecke mussten wir einfach nur laufen. Hab leider auch davon keine Bilder.

Das vorletzte war dann ein Humvee-pull, das ding war vielleicht schwer. Googelt einfach mal Army Humvee und wir mussten den 50m weit ziehen.

Und zu guter Letzt war dann noch die Ropebridge dran...wenn ihr nicht ist was das ist googelt es auch einfach. Es existiert ein Video aber ich habe keine Ahnung wer das hat...sobald ich es raus finde werde ich es einfach online stellen.

----

Das waren also so ziemlich meine letzten zwei Wochenenden. Die nächsten Wochen werden etwas unspektakulärer, aber ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Bis dann 
Eure Nati


Keine Kommentare:

Kommentar posten